montenegro-reiseinfo.com

  • Schrift vergrößern
  • Standard Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Home Klima

Klima

Aufgrund der starken landschaftlichen Unterschiede, zwischen mediterran und alpin, der Hochplateaus und der grünen Ebenen am Skadarsee, finden Sie in Montenegro auch stark unterschiedliche klimatische Verhältnisse.

 

Montenegro: Klima

Wenn Sie sich ein besonderes Vergnügen leisten möchte, muss nur die richtige Jahreszeit gewählt werden: dann kann an dem gleichen Tag Ski gefahren und im Meer gebadet werden.

An der Küste selbst herrscht ein Mittelmeerklima mit trockenen, heißen und natürlich sonnigen Sommern. Die Winter sind mild und wetterunbeständig, wobei es auch hier in manchen Regionen nachts durchaus frostig wird und dünne Schneedecken das Land überziehen können.

Herceg Novi gilt als einer der am meisten mit Sonne verwöhnten Orte in Montenegro, die Einheimischen zollen diesem Umstand mit dem Fest der beginnenden Mimosenblüte im Februar (!) ihre Freude.

Das Bergland wird von einem gemäßigten Klima geprägt. Der Sommer ist warm, der Winter richtig kalt und die vier Jahreszeiten existieren hier noch.

In den höchsten Lagen Montenegro finden Sie alpines Klima vor. Die Gipfel sind ganzjährig schneebedeckt, die Bewölkung ist dichter und die Niederschläge höher.

Generell zählt Montenegro mit 4000 mm Niederschlag pro Jahr zu den Ländern Europas mit dem meisten Niederschlag generell.

Die an der Küste auftretenden Winde Jugo, Bura und Mistral beeinflussen die klimatischen Verhältnisse entsprechend ihrem Auftauchen.

Die Ebenen des Landes prägen die Sommer mit Schwüle und durch drückend heiße Tage, die Winde erreichen die Erde nahezu kaum.

Weitere interessante Themen zu und über Montenegro finden Sie in unserem Bereich:

Das Land Montenegro

 

 


Tierhilfe Montenegro

Tierhilfe Montenegro Wir möchten Hundefreunde auf die Situation in Montenegro hinweisen und bitten Sie den Bericht der Tierhilfe Montenegro zu lesen: Hunde in Montenegro